• Čeština

Um Polom herum

7_DE_polom_hlavickaDer Parkplatz Gerlova Huť ist ein idealer Ausgangspunkt für die nächsten möglichen Ausflüge auf Skiern. Einer der anspruchsvollsten führt uns um die Spitze Polom herum (1295 M über dem Meeresspiegel). Vom Parkplatz aus brechen wir ca. 1 Km auf, es wartet auf uns ein langer, milder Aufstieg entlang dem Hang des Hügels  Sklářský, dann die Ausfahrt ändert sich zu einer bequemen Abfahrt entlang so genannter Polomska Autobahn, wo es noch am Rande der Straße die Schneise mit den ehemaligen Grenzsperren sichtbar ist.  Angenehmes  Profil der Route führt uns an die Kreuzung Piket über Železná Ruda und auch zum Scheideweg Zámecký les.  An diesem Ort endet für uns die anspruchslose  Einleitungsphase unseres Ausfluges und wir beginnen einen Aufstieg zu dem höchsten Punkt der Route und zwar zum Bergsattel zwischen den Gipfeln Polom und Plesna. Der Aufstieg ist anfänglich mild, später wird er stärker, durch die Neigung und Lange. Rund zwei Drittel dieses Aufstieges  verfehlen wir nach links einen baumlosen Platz, wo sich einst eine Grenzschutzkompanie befand. Dies ist ein Zeichen, dass wir bereits fast ganzen Höhenunterschied hinter uns haben und gelangen in die Gipfel-Passage, wo wir nach und nach beginnen, eine Aussicht nach rechts in Bayern zu genießen. Unter ausgezeichneten Sichtbedingungen sogar auf Alpengipfel. Der nächste Gipfel ist in Richtung Südosten Plesna, im Süden und Westen Velký Javor. Der Sattel Polomska liegt 1.200 Meter über dem Meeresspiegel und für einen müden Pilger steht da ein Überdach zur Verfügung. In der Gegend um den Sattel Polomské muss man jedoch bei einem windigen Tag mit schlechter Qualität der Spüre zahlen denn diese werden wegen der umliegenden Lichtungen schnell zugeweht.  Vom Sattel fahren wir hinunter bis zur Kreuzung Rudska und führen weiter bis zu Hurka – ehemalige Glashütte von Klostermann Roman Glasmacher bekannt – jetzt nur reparierte Kapelle. Von hier haben wir es dann ca. 3 Km zu Nova Hurka. Aktuelle Loipe führt direkt nach rechts vom geraden Weg, der jedoch in der Winterzeit mit Schneepflug gepflegt wird. Der Weg zurück nach Gerlovka führt entlang einem asphaltierten Radweg No. 33 durch Ascherl Hütte (No.2119) und für die Mehrheit von seiner Lange kopiert die Hauptstraße.

 vyhled_ze_sedla_Polomu_na_Velky_Javor autor_ Vaclav_Sebelik_oblast Polomu autor_ Vaclav_Sebelik_oblast Polomu byvala_osada_Hurka Nad_Samotami_Polomska_dalnice Obraz0097 Obraz0100 Obraz0101 Obraz0102 Obraz0103 Pod_Polomem rozcesti_Pod_Sklarskym_vrchem
  • Parken: Parkplatz Gerlova Huť GPS: 49.1629347N, 13.2816339E
  • Ausgangspunkt: direkt an der Zufahrt zum Parkplatz
  • Kennzeichnung: Anfang  der Route führt entlang der markierten Piste (Magistrale Böhmerwald), bis zum  Zámecký les ohne Farbmarkierung, dann durch Polomské sedlo für bis zur Kreuzung Rudska entlang der roten Touristenroute und von dort wieder entlang der Skiroute ohne Farben
  • Dauer: je nach Schneebedingungen 3-4 St
  • Physische Anforderungen: die Route gehört aufgrund ihrer Lange und dem Höhenunterschied zu den anspruchsvollsten – rot
  • Länge der Route: 20 Km
  • Besonders interessant: Aussicht auf Javor, Sattel zwischen Polom und Plesna, ehemalige Glassiedlung Hůrka
  • Erfrischung: Empfehlung mitbringen
  • Ski-service: nicht verfügbar

Der Reiseverlauf des Ausfluges um Polom herum kann ausgedruckt werden und alle Daten praktisch im Feld direkt ausgenutzt.

7_DE_polom_itinerar_Stranka_1 7_DE_polom_itinerar_Stranka_2

 

polom_profil

 

 

 

 

 

 

 

 

Karte: